Wo unter Umständen ESG nicht mehr eingesetzt werden kann oder darf kommt Verbundsicherheitsglas (VSG) zum Einsatz. Dies kann sein bei allen absturzsichernden Elementen wie z.B. Balkonbrüstungen oder bei Überkopfverglasungen.


Bei VSG werden zwei Scheiben mit einer dazwischenliegenden PVB-Folie miteinander verbacken. Diese Folie bewirkt, dass im Bruchfall die Scheibe nicht völlig zerbricht, sondern noch als ganze Scheibe stehen bleibt. Man spricht hier von „splitterbindend“.


Zu diesem Bereich gehört auch Panzerglas und "begehbare Gläser".

Verbundsicherheitsglas
Zurück.